facebook_pixel
Geld-zurück-Garantie - Kauf auf Rechnung

Morbus Crohn Symptome, Ursachen und Behandlung

 

Morbus Crohn Symptome und Ursachen

Was ist Morbus Crohn?

Morbus Crohn gehört zu den chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen und kann sowohl im Dünndarm als auch im Dickdarm auftreten. Dabei kommt es nicht nur zu einer Entzündung der Schleimhaut sondern aller Wandschichten des Darms.

Was sind Morbus Crohn Symptome?
  • erste Anzeichen: Fisteln im Analbereich
  • Durchfall, drei bis sechs mal am Tag
  • Bauchschmerzen im rechten unteren Bauch (wie bei Blinddarmentzündung)
  • Gewichtsabnahme durch geringen Appetit
  • leichtes Fieber
Ursachen: Wie entsteht Morbus Crohn?

Was genau Morbus Crohn auslöst, haben Wissenschaftler bislang noch nicht herausgefunden. Es gibt jedoch Faktoren, die die Entstehung von Morbus Crohn und auch anderen Darmentzündungen begünstigen. Denn Entzündungen entstehen oftmals, wenn schädliche Bakterien oder Giftstoffe nicht durch die natürliche Darmentleerung beseitigt werden können, sie im Körper verbleiben und sich dann derart stark ausbreiten, dass das Immunsystem mit einer Entzündung reagieren muss.

Dies wird gefördert durch eine hierzulande leider ungesunde Sitzhaltung auf unseren westlichen Toiletten. Diese Sitzhaltung im 90°-Winkel klemmt unseren Darm sehr ungünstig ab, sodass wir unseren Darm nicht vollständig entleeren können und bei jedem Toilettengang Exkrementrückstände in den unteren Regionen unseres Darms verbleiben.

 

 

Deshalb: Verhindern Sie, dass gefährliche Kotrückstände in Ihrem Darm bleiben, indem Sie ihn regelmäßig vollständig entleeren und minimieren Sie so ganz einfach die Gefahr, an Darmentzündungen wie Morbus Crohn zu erkranken.

Unser HOCA hilft Ihnen

Der durch die Darmerkrankung, wie zum Beispiel Morbus Crohn, ohnehin schon geschwächte Darm wird durch die Benutzung eines medizinischen Toilettenhockers geschohnt. Durch den HOCA und die dadurch erreichte vollständige Entleerung des Darms, werden Bakterien und Giftstoffe schnell wieder aus dem Körper ausgeschieden. Die Gefahr von Darminfektionen wie Morbus Crohn sinkt signifikant und die durch das Pressen gereizten Gefäße werden geschont.

Hilfe bei Darmentzündungen

Durch eine gesunde Hocksitzhaltung beim Stuhlgang können Sie das Risiko, an Darmentzündungen zu erkranken, deutlich minimieren, da schädliche Kotrückstände und Gase beseitigt werden. Das Wirkprinzip des Toilettenhockers von Hoca funktioniert deshalb auch bei folgenden Darmentzündungen:

  • Reizdarm
  • Divertikulitis
  • Blinddarmentzündung

In Zukunft vollständig entleeren
& weniger pressen

Denn unser Darm ist es so gewöhnt

Laut medizinischen Studien ist unser Darm biologisch darauf ausgelegt, täglich einmal vollständig entleert zu werden. Tun Sie ihm mit dem HOCA Toilettenhocker diesen Gefallen. Sie werden mit einer deutlich robusteren Darmgesundheit belohnt.

Jetzt unverbindlich ausprobieren

  • 14-Tage kostenloses Rückgaberecht
  • Erst bestellen, dann bequem per Rechnung bezahlen
  • 110%-Geld-zurück-Garantie
  • Ab 2 HOCAs versandkostenfrei bestellen
  • Bei Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung (info@toilettenhocker.de)